Nachhaltiges Unternehmen

Cromoplastica CMC ist sich der extremen Dringlichkeit bewusst, die CO2-Emissionen in die Atmosphäre – der Hauptursache für den Klimawandel, der unseren Planeten ernsthaft schädigt – zu reduzieren.

Aus diesem Grund haben wir uns seit mehreren Jahren das klare Ziel gesetzt, die Emissionen in allen Phasen der Produktverarbeitung zu reduzieren.

Die italienischen und europäischen Zulassungen IPPC IED und AIA sowie die Zertifizierungen ISO 14001:2015 und OHSAS 18001:2007, die das Unternehmen in den letzten Jahren erhalten hat und die durch die besten internationalen Richtlinien reguliert sind, sind die beste Garantie für das Bestehen eines Systems zur Kontrolle, Überwachung und zum Schutz der Umwelt und der von Cromoplastica CMC ausgeführten Tätigkeiten, sind aber nur ein formaler Ausdruck des starken Umwelt-Engagements, welches das Unternehmen seit mehreren Jahren unternimmt.


 

PHOTOVOLTAIKSYSTEM

Eine Photovoltaikanlage von 2012, die 40% des gesamten täglichen Strombedarfs erzeugt, sowie eine CO2-Einsparung von insgesamt:

CO2-Einsparung-durch-die-Photovoltaikanlage

Gesamt: 275,727 Kg CO2

 

METALL-RECYCLING
Seit 2009 patentierte Technologie einer Technik zur 100%igen Wiederverwertung von Metallen aus den festen Abfällen aus dem Reinigungsprozess von Industrieabwässern, die wiederum in Metall umgewandelt, recycelt und wieder in den Verkehr gebracht werden, für insgesamt 1.000 t.

PERMANENTE WASSERANALYSE
Installation im Jahr 2007 eines Probenahmegerätes für das aus unserer Kläranlage kommende Wasser, das täglich 24 Analysen von 30 sensiblen Parametern durchführt.  Die Daten werden automatisch in einer versiegelten Blackbox aufgezeichnet und sind nur den staatlichen Kontrollbehörden zugänglich. 
Unsere Abflussparameter sind bis zu 10-mal niedriger als die gesetzlich vorgeschriebenen Parameter für Trinkwasser.

REDUZIERUNG DER CO2-EMISSIONEN
Installation einer Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage (KWK-Anlage) im Jahr 2015, die durch den Einsatz von Erdgas die Eigenproduktion von Wärmeenergie in Höhe von 100% und Strom in Höhe von 35% des Unternehmensbedarfs ermöglicht hat. Zusammen mit der Eigenproduktion von Strom aus der Photovoltaikanlage ist es gelungen, eine Eigenproduktion an Energie in der Höhe von 100% für den thermischen Teil und 70% für den elektrischen Teil zu erreichen.

ABLUFTREINIGER VON EMISSIONEN IN DIE ATMOSPHÄRE
Ein 2014 eingeführtes System zur Reinigung der Emissionen in die Atmosphäre, welches es ermöglicht hat, neue Normen und einen sehr hohen Reinheitsgrad der in die Atmosphäre ausgestoßenen Luft zu erreichen, wobei die Werte im Jahr 2017 von den für die Kontrolle zuständigen staatlichen Stellen gemessen und zertifiziert wurden und bis zu 10-mal niedriger lagen als die gesetzlichen Grenzwerte.

REINIGUNG VON ABWASSERFLÜSSIGKEITEN
Realisierung einer neuen automatisierten Abteilung zur Reinigung von Industrieabwässern im Jahr 2018, die vollständig ferngesteuert und ohne Personaleinsatz zu verwalten ist und deren Kapazität zur Abwasserreinigung im Vergleich zur vorherigen Anlage um das Fünffache erhöht wurde.  Die Anlage ist gezielt überdimensioniert angelegt, um auch im Notfall die Speicherung aller ankommenden und damit auch der abgehenden Flüssigkeiten zu gewährleisten. 

 

 


 

NULL EMISSIONEN

Bis 2030 wollen wir das Ziel „NULL CO2“ erreichen, d.h. die CO2-Emissionen, ausgestoßen oder kompensiert, für alle direkten Aktivitäten des Unternehmens auf 0 zu reduzieren.
Wir möchten unseren Planeten den zukünftigen Generationen sauberer überlassen, als wir ihn vorgefunden haben. Das ist das Ziel, das uns im wahrsten Sinne des Wortes am Herzen liegt.
Eine nachhaltige Zukunft und der Respekt vor der Umwelt sind die grundlegenden Lehren, die wir an die folgenden Generationen weitergeben müssen.

Neben den vielen bisher umgesetzten Initiativen wie der Energieerzeugung mit Photovoltaikanlagen und Kraft-Wärme-Kopplung und der Reduzierung des Verbrauchs durch den Austausch alter Maschinen durch neue Systeme mit besserer Leistung führen wir zwei wesentliche Punkte auf:

  • Im Jahr 2018 wurde ein 5 Hektar großer Bambuswald gepflanzt, 20 km von unserer Produktionsstätte entfernt, der 2021 produktiv wird und den Ausgleich von weiteren -100.000 kg CO2 / Jahr ermöglicht. Diese Pflanzenart ist die effektivste in der Natur vorkommende, was die Umwandlung von CO2 in Sauerstoff betrifft (+35% im Vergleich zu anderen Pflanzenarten gleicher Größe).
  • Ab 2022 wird der für die Produktion benötigte Reststrom nur noch und ausschließlich von TÜV-zertifizierten Wind- oder Wasserkraftwerken bezogen, mit einer relativen Rückverfolgbarkeit der Lieferung vom Produktionsstandort an Cromoplastica CMC. Strom aus Kohle- oder Ölkraftwerken werden wir ablehnen, genauso wie Angebote für die Versorgung aus Kernenergie. Diese wird richtig definiert als „saubere Energie“ dank Null CO2-Emissionen, die aber – aufgrund der unterirdisch erzeugten und gespeicherten radioaktiven Abfälle – unserer Meinung nach für die Umwelt dramatisch schädlich ist.

In den nachfolgenden 2 Grafiken sehen Sie, was Cromoplastica CMC in den letzten 8 Jahren realisiert hat und was wir in den folgenden verwirklichen wollen*.
*Analyse nicht kompatibel mit LCA-Methoden (Life Cycle Assessment): gesamte Energieerzeugung aus erneuerbaren Quellen oder die kompensatorischen Verringerungen gelten als Null-CO2-Bilanz. 

Fragen Sie nach unserer komplett KOSTENFREIEN "Colour Box"!

Click here!

SPOTLIGHT

Neue Behandlung, galvanische Exklusiv-Behandlung: Lassen Sie sich von den Spezialeffekten überraschen